Jubiläumsausstellung | 14.07.2022 - 23.06.2023

Geschichte miteinander entdecken!

Am 1. Juli 1972 wurden die Altlandkreise Illertissen und Neu-Ulm sowie die bisher freie Kreisstadt Neu-Ulm zu einem Verwaltungsgebiet zusammengelegt. Erst kein Wunschkind entwickelte sich Landkreis bald zu einer der vielfältigsten Regionen Bayerns.

Die Jubiläumsausstellung taucht in die Geschichte des Landkreises Neu-Ulm ein und bringt den Besucherinnen und Besuchern näher, was den Landkreis ausmacht und welche Aufgaben ein Landratsamt hat.

Über die Jubiläumsausstellung

In der Ausstellung werfen wir einen Blick zurück und entdecken die Anfänge der bayerischen Verwaltungseinheiten. Hierbei spielen bekannte historische Persönlichkeiten wie Napoleon Bonaparte und der erste bayerische König, Maximilian I. eine große Rolle. Aber auch die Amerikaner haben nach 1945 ein entscheidendes Puzzelteil zu den bayerischen Landkreisen beigetragen.
Bei der bayerischen Kreisreform 1972 wurde der Landkreis Neu-Ulm aus der Taufe gehoben. Seitdem hat er sich immer wieder verändert, dem Fortschritt angepasst und unsere Region geprägt: es gab einen neuen Namen, Gebietsveränderungen, Diskussionen um den Verwaltungssitz sowie die Kreisfreiheiheit der Stadt Neu-Ulm, Natur, Kultur, Digitalisierung, eine ziemlich lange Freundschaft und vieles mehr.

Der Landkreis und die Landkreisverwaltung spielen im eigenen Alltag keine bewusste Rolle. Beim näheren Hinsehen übernehmen sie aber viele wichtige Aufgaben, die beim Ausstellungsbesuch interaktiv und unterhaltsam entdeckt werden können.

  • Wie ist unser heutiger Landkreis vor 50 Jahren entstanden und wo kommt ein "Landkreis“ überhaupt her?
  • Was hat der Landkreis Neu-Ulm in den letzten fünf Jahrzehnten erlebt?
  • Welche Aufgaben hat ein Landratsamt?
In einer interaktiven Führung, abgestimmt auf die Klassenstufe, tauchen wir in die Vergangenheit ein und klären, welche Bedeutung der Landkreis heute für unseren Alltag hat.

Buchungen unter 0731/70 40 42014 oder kreismuseen@lra.neu-ulm.de.

Für Schulklassen fallen keine Führungsgebühren an. Der Eintritt ist frei.

Adresse und Öffnungzseiten

Adresse


Museum für bildende Kunst im Landkreis Neu-Ulm, Nersingen-Oberfahlheim
Alte Landstraße 1a Oberfahlheim
89278 Nersingen
Telefon: 07308 922443
E-Mail: kreismuseen@lra.neu-ulm.de

Öffnungszeiten

  • Dienstag 16:00 - 20:00 Uhr
  • Samstag/Sonntag/Feiertag 13:00 - 17:00 Uhr
Führungen für Gruppen nach Vereinbarung
Spezielle Führungen für Kindergärten und Schulklassen.
Telefon 0731 7040 - 42014

Eintritt frei.

mehr zum Musuem für bildende Kunst Nersingen-Oberfahlheim

Ankündigung Bürgerfest in Weißenhorn

Bürgerfest | 2. Juli

Die Auftaktveranstaltung zum Landkreisjubiläum am 2. Juli im Stadtpark Weißenhorn.

Nach oben