Reiseblog Jugendfreizeit Prad

Vom 08. bis 12. August 2022 besuchen Jugendliche aus dem Landkreis Neu-Ulm die Gemeinde Prad. Prad ist die Partnergemeinde des Landkreises Neu-Ulm in Südtirol am Stilfser Joch. Die Ferienfreizeit organisiert die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises Neu-Ulm. In folgendem Reisetagebuch beschreiben die Jugendlichen sowie Betreuerinnen und Betreuer, was sie alles erleben.

Tag 4 (11.08.2022)

Am letzten großen Tag unserer Sommerfreizeit stand ein Besuch des Gemeindehauses an. Früh um 8:15 Uhr kamen wir am Gemeindehaus von Prad an, wo wir herzlich vom Bürgermeister und Herrn Stecher empfangen wurden. Zuerst zeigten sie uns das Gemeindehaus und anschließend erzählte der Bürgermeister viel über Prad und die Partnerschaft mit dem Landkreis Neu-Ulm. Amir lernte durch den kleinen Vortrag viel über die Partnerschaft und deren Entstehung. Nachdem das Treffen im Gemeindehaus zu Ende ging, konnte Amir es kaum abwarten zum Fischen zu gehen. Bereits am Vortag hatte er jedem erzählt, wie sehr er sich auf den morgigen Tag freue, da er ein mega Angelfan ist. Angekommen am Fischerteich, haben die Angler ihm sofort eine große Verantwortung gegeben. Amir unterstützte alle Kinder beim Angeln und angelte selbst 7 Regenbogenforellen. Insgesamt hat die ganze Gruppe ca. 20 Fische geangelt. Am späten Abend wurde im anliegenden Countrygelände gegrillt und ein Film angeschaut, der der Gruppe gut gefallen hat.
Zum Ende des Tages packten alle Kinder bereits ihre Taschen, da es am nächsten Morgen wieder zurück nach Neu-Ulm geht.

Gemeimsamer Ausflug in die Berge.


Tag 3 (10.08.2022)

Am dritten Tag unserer Sommerfreizeit packten alle Kinder ihre Wandersachen zusammen, denn es ging hoch hinaus. Luna freute sich auf den Flying Fox – eine 160 Meter lange Seilbahn in 300 Meter Höhe. Beim Anziehen der Gurte wurden Luna und ebenfalls viele andere der Gruppe ziemlich nervös. Doch als Luna über den Bach entlangglitt, genoss sie die schöne Aussicht auf das Stilfser Joch. Nach dieser supertollen Erfahrung in 300 Metern Höhe ging es auch schon mit dem Lift hoch zur Furkelhütte. Luna saß gemeinsam mit Zoe im Lift nach oben und freute sich erstmal auf die verdiente Pause. Das leckere Lunchpaket stärkte Luna für den langen Wanderweg nach unten. 1,5 Stunden Fußweg von der Furkelhütte bis hinunter zum Tiergehege Fragges. Völlig erschöpft musste Luna im Bus erstmal einen kleinen Mittagsschlaf einlegen. Zum Abendessen bestellte sich die ganze Gruppe Pizza und zum Ende des Tages ging es noch für die gemeinsame Party aufs Volleyballfeld. Müde nach dem coolen aber anstrengenden Tag geht Luna früh schlafen.

Kurze Pause auf einer Bank mit Blick auf die Berge.

Tag 2 (09.08.2022)

Am frühen morgen machten wir uns auf den Weg ins Aquaprad, um neue nützliche Erfahrungen zu sammeln. Das Aquaprad liefert Infos zum Thema Gewässer und zeigt unterschiedliche Fischarten. Das große Panoramabecken faszinierte alle Kinder.

Danach spazierten alle gemeinsam, um Stöcke für das abendliche Stockbrot zu sammeln.

Das Freibad war am heutigen Tag selbstverständlich wieder eingeplant und die Kids verbrachten volle vier Stunden mit Toben und Planschen. Ganz besonders freuten wir uns auf das gemeinsame Grillen und Goaßlschnöllen (Schnalzen mit einer Peitsche). Hier hat es ein paar Versuche gebraucht, doch mit ein wenig Geduld hat das Goaßlschnöllen erfolgreich geklappt. Nach gemeinsamen Lachen am Lagerfeuer ging ein langer Tag zu Ende.

Besuch im Aquarad.

Tag 1 - Tag der Anreise (08.08.2022)

Heute ist der erste Tag in Prad in Italien. Enrico berichtet von einer langen und anstrengenden, aber dennoch schönen Fahrt hierher. Nach der Ankunft spielten alle gemeinsam ein Kennenlernbingo, daraufhin bezog Enrico mit allen anderen Jungs das Zimmer. Voller Freude packte er seine Schwimmsachen zusammen und zog gemeinsam mit der Gruppe zum naheliegenden Freibad. Enrico rannte mit voller Energie zur Rutsche und kam ganz stolz als Erster an. Danach hat er einige Sprünge gemeinsam mit Lenn ins Wasser gemacht. Hungrig ging es zurück in die Unterkunft, wo er seinen Teller Spaghetti Bolognese leer gegessen hat. Danach ging es gemeinsam noch eine Runde raus zum Toben und Fußball spielen auf der großen Wiese, während der andere Teil der Gruppe Karten spielte.

Somit endet der erste Tag in Prad erfolgreich!

Versunkener Turm im Reschensee.

Fotos von der Ferienfreizeit in Prad

Nach oben