Aktuell

Mit allen Sinnen genießen


Vielfältige Marktstände, regionale Produkte, Informationsstände, Foodtrucks und ein buntes Rahmenprogramm machten den zweiten GeNUssmarkt im Landkreis Neu-Ulm zu einem besonderen Erlebnis für Groß und Klein. Rund 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer präsentierten im und um das Bürgerhaus in Senden Produkte aus dem Landkreis und der Region.

Nach der Begrüßung durch Landrätin Eva Treu und Claudia Schäfer-Rudolf, Bürgermeisterin der Stadt Senden, startete das Rahmenprogramm. Auf der großen Bühne im Foyer zeigten der Gebärdenchor der Lebenshilfe Donau-Iller, die Ballett-Tanzabteilung sowie weitere Ensembles der Musikschule Senden ihr Können. Auch die Cheerleader des TSV Pfuhl und die Tanzgruppen der Tanzschule Ten Dance begeisterten auf der Bühne. Ein farbenfrohes Kasperle-Theater im Clubraum rundete das Unterhaltungsprogramm auf dem GeNUssmarkt ab. Für das leibliche Wohl sorgte das kulinarische Angebot der Aussteller und Foodtrucks.

Das Fazit der Organisatoren fiel durchweg positiv aus: Der Markt zog eine Vielzahl von Besucherinnen und Besuchern an, die das regionale Angebot mit allen Sinnen entdeckten.

Nach oben