Aktuell

Fortschreibung des Nahverkehrsplans: Bürgerbeteiligung wird um eine Woche verlängert


Der Nahverkehrsplan im Landkreis Neu-Ulm wird in diesem Jahr fortgeschrieben. Dieser bildet den Rahmen des öffentlichen Personennahverkehrs im Landkreis für die nächsten Jahre. Darin werden Standards definiert rund um die Themen: Fahrtenhäufigkeiten von Bussen, Erreichbarkeiten von Städten und Gemeinden oder der Gestaltung von Haltestellen und Fahrzeugen. Parallel werden in den Städten Ulm und Neu-Ulm ebenfalls Nahverkehrspläne erstellt. Mit der Umsetzung ist das Unternehmen PTV Transport Consult GmbH beauftragt.

Über den Link www.nahverkehrsplan-landkreis-neu-ulm.de können alle Bürgerinnen und Bürger seit Montag, 8. April 2024, auf die Webseite zur Beteiligung zum Nahverkehrsplan zugreifen. Dort wird über den aktuellen Stand der Erarbeitung informiert. In der Rubrik „Bürgerbeteiligung“ besteht die Möglichkeit, Anmerkungen und Ideen aber auch Kritik und Verbesserungsvorschläge zu den oben genannten Standards und Themen an die Arbeitsgruppe zu senden. Diese werden im weiteren Planungsprozess berücksichtigt. Eine Beteiligung ist bis Freitag, 26. April 2024, möglich, der neue Nahverkehrsplan soll voraussichtlich noch Ende dieses Jahres in Kraft treten.

Nach oben