Testmöglichkeiten im Landkreis

Aufgrund einer neuen Testverordnung des Bundes haben ab dem 1. Juli 2022 nicht mehr alle Bürgerinnen und Bürger Anspruch auf einen kostenlosen Schnelltest.

Testzentrum Weißenhorn


Kostenloser Antigen-Schnelltest

Ab dem 30.06.2022 dürfen kostenfreie Schnelltests nur noch aus bestimmten Testgründen und mit Nachweis durchgeführt werden. Dies gilt für symptomfreie Personen aus folgenden Gründen:
  • Kinder unter 5 Jahren (Bitte beachten Sie: Kinder unter 4 Jahren können im Testzentrum nicht getestet werden; hier wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- bzw. Kinderarzt. Minderjährige Personen können nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten getestet werden.)
  • Beendigung der häuslichen Isolation (Freitesten)
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (inkl. Schwangere im ersten Trimester)
  • Teilnehmer an klinischen COVID-19-Studien
  • Besucher und Behandelte/Bewohner von medizinischer Einrichtungen
  • Pflegende Angehörige
  • Haushaltsangehörige von nachweislich InfiziertenAlle anderen Personen, die einen kostenpflichtigen Schnelltest möchten, müssen sich an ein privat betriebenes Testzentrum wenden. Das Testzentrum in Weißenhorn darf als staatlich betriebenes Testzentrum nur kostenlose Tests anbieten.
Entsprechende Nachweise und Bescheinigungen (z. B. Bestätigungen der Einrichtungen) sind zur Testung mitzubringen.

PCR-Test

  • PCR-Bestätigungstestungen. Voraussetzung ist, dass ein positiver Antigen-Schnelltest oder Selbsttest vorliegt. (Nur eine rote Warnmeldung auf der Corona-Warn-App reicht nicht mehr aus, um Anspruch auf einen PCR-Test zu haben.)
  • Enge Kontaktpersonen von bestätigten Fällen, die das Gesundheitsamt als enge Kontaktpersonen eingestuft hat.
  • Personen, die im Rahmen von Ausbruchsgeschehen getestet werden.
  • Personen, die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation (z. B. einer bestimmten Krankheit, medizinischer Vorerkrankungen) nicht gegen COVID-19 geimpft werden können sowie schwangere und stillende Frauen.
  • Patienten, Bewohner, Betreute in Einrichtungen nach § 4 Abs. 2 TestV bei (Wieder-)Aufnahme. Dazu zählen z. B. Krankenhäuser, Reha-Einrichtungen, Senioren- und Pflegeheime https://www.gesetze-im-internet.de/coronatestv_2021-10/__4.html
  • Beschäftigte von Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung erhalten im Testzentrum einen kostenlosen Antigen-Schnelltest und PCR-Test.
Fragen und Antworten zu Covid-19-Tests - Bundesministerium für Gesundheit
Erkrankte Personen werden im Testzentrum nicht getestet! Kommen Sie nicht ins Testzentrum, sondern nehmen Sie zur weiteren Abklärung Kontakt mit Ihrem Hausarzt oder dem ärztlichen Bereitschaftsdienst (Telefon 116 117) auf. Dort wird dann auch über eine Testung entschieden.
Testungen sind für die genannten Personen kostenlos.

Adresse

Testzentrum des Landkreises in Weißenhorn
Kammerlander Straße 1
89264 Weißenhorn

Öffnungszeiten


Montag, Mittwoch und Freitag: 14:00 - 18:00 Uhr
Eine vorherige Anmeldung über das Registrierungsportal ist nicht erforderlich aber möglich.
Für jede Person, die sich testen lassen möchte, muss eine eigene Registrierung durchgeführt werden!

Größere Reihentestungen für das Personal von Schulen, Kindertagesstätten, Pflegeeinrichtungen werden von den jeweiligen Trägern in den Einrichtungen organisiert und mit einem Vertragsarzt durchgeführt!
Sie können sich daneben auch weiterhin in Arztpraxen testen lassen.

Welche Angaben müssen Sie bei der Anmeldung für das Testzentrum machen?

Für alle zu testenden Personen, auch für Kinder und Familienangehörige:
  • Name und Vorname, Geschlecht, Nationalität, Geburtsdatum
  • Anschrift der Hauptwohnung oder des gewöhnlichen Aufenthaltsortes
  • Ggf. Anschrift des derzeitigen Aufenthaltsortes (z.B. bei Saisonarbeitern)
  • Telefonische Erreichbarkeit (möglichst Mobiltelefon) sowie E-Mail
  • Grund für die Testung (z. B. Reiserückkehrer, freiwillige Testung)
Bringen Sie bitte Ihren Ausweis und Ihre Krankenkassenkarte mit!

Wie bekommen Sie Ihr Testergebnis?

Sie erhalten das Ergebnis per E-Mail oder SMS. Hierfür müssen Sie den Code verwenden, der Ihnen bei der Anmeldung mitgeteilt wird. In Ausnahmefällen kann das Ergebnis auch per Post versendet werden.

Sollte ein Test positiv ausfallen, wird das Gesundheitsamt mit Ihnen unmittelbar telefonisch Kontakt aufnehmen und alles Weitere besprechen.

Überblick weiterer Testmöglichkeiten im Landkreis

Sie möchten sich als Anbieter für Corona-Testungen registrieren?

Nach oben