Neu-Ulmer Feuerwehr-Kommandant Andreas Hoffzimmer erhält Feuerwehr-Ehrenzeichen Steckkreuz


Andreas Hoffzimmer (mitte) erhielt das Feuerwehr-Ehrenzeichen Steckkreuz. Bei der Ehrung dabei waren Katrin Albsteiger (Oberbürgermeisterin Neu-Ulm) und Kreisbrandrat Dr. Bernhard Schmidt.

Der Neu-Ulmer Feuerwehrkommandant und Leiter der Hauptwache, Stadtbrandinspektor Andreas Hoffzimmer, ist Anfang der Woche von Regierungspräsident Dr. Erwin Lohner mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen "Streckkreuz" ausgezeichnet worden. Lohner würdigte mit der Auszeichnung Hoffzimmers jahrelangen Einsatz für die Ständige Wache in Neu-Ulm und sein Engagement als Kommandant der ehrenamtlichen Wehr. Er zeichnet im Stadtgebiet für mehr als 300 Feuerwehrdienstleistende sowie sieben Löschzüge verantwortlich. Pro Jahr rücken die Neu-Ulmer Feuerwehrmänner und -frauen unter seiner Verantwortung im Schnitt 1000 Mal zu Einsätzen aus.

Regierungspräsident Erwin Lohner (links) verleiht Andreas Hoffzimmer das Feuerwehr-Ehrenzeichen Steckkreuz.Regierungspräsident Lohner hob in seiner Laudatio vor allem Hoffzimmers weit überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, seine vorbildliche Dienstauffassung und seine Begeisterung für den Feuerwehrdienst hervor. Bei zahllosen schweren Einsätzen habe sich der Kommandant bewährt und durch sein fundiertes Wissen und umsichtiges Handeln Leben gerettet und Schäden abgewehrt. "Herr Hoffzimmer stellt regelmäßig persönlicher Interessen und Belange zurück, um sich für die Allgemeinheit einzusetzen. Das verdient unser aller Anerkennung und Respekt", sagt Neu-Ulms Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger.

Auch wenn er nicht persönlich bei der Ehrung anwesend sein konnte, ließ Landrat Thorsten Freudenberger im Namen des Landkreises herzliche Glückwünsche überbringen und dankte Andreas Hoffzimmer für seinen großen Einsatz.

Hoffzimmer hat das Ehrenzeichen im Beisein seiner Frau, von Kreisbrandrat Bernhard Schmidt und Oberbürgermeisterin Albsteiger in Augsburg entgegengenommen.

Info

Andreas Hoffzimmer.Andreas Hoffzimmer ist 1966 in Köln geboren und trat im Jahr 1982 in die Freiwillige Feuerwehr Pulheim ein. Von 1989 bis 2005 war er bei der Berufsfeuerwehr in Köln tätig. 2005 kam er nach Neu-Ulm. 2008 wurde er dort zum Stadtbrandmeister gewählt. Seit 2014 leitet Hoffzimmer die Neu-Ulmer Hauptwache und ist auch Kommandant der ehrenamtlichen Wehren. Im Jahr 2018wurde er zum Brandamtsrat befördert.

Nach oben