Ein Herz für Herzkranke


Die Diagnose „herzkrank“ ist immer ein Schock. Egal ob nach einem Herzinfarkt, einer diagnostizierten Herzschwäche oder einer anderen Herzerkrankung: Die Betroffenen fühlen sich verunsichert und haben Angst. Bei vielen Betroffenen und Angehörigen entsteht der Wunsch, mit Menschen in Kontakt zu treten, denen es genauso geht. Der gemeinsame Austausch in einer Herz-Selbsthilfegruppe zeigt ihnen: Sie sind nicht allein.

Bei ihrem ersten Treffen in den Räumen des Landratsamtes Neu-Ulm entschieden sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Initiatorinnen und Initiatoren (Deutsche Herzstiftung, Gesundheitsregion Plus Landkreis Neu-Ulm und Selbsthilfebüro KORN) für ein weiteres Treffen noch in diesem Jahr. Die Veranstaltung wird stattfinden am 29. November 2021 um 14:00 Uhr wieder im Landratsamt Neu-Ulm. Eine Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung bis zum 26. November 2021 möglich: unter E-Mail marc.loechner@lra.neu-ulm.de oder Telefon 0731/7040-60130.

Nähere Informationen zur Selbsthilfe gibt es per E-Mail kontakt@selbsthilfebuero-korn.de oder Telefon 0731 / 880 344 10, jeweils montags und mittwochs von 10.30 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr oder donnerstags von 14:00 bis 17:30 Uhr.

Selbsthilfegruppe_Herz_in_Region_NU_Ulm_Oktober_2021.jpg

Die Initiatoren der Selbsthilfegruppe Herz in der Region Neu-Ulm / Ulm (von links): Marc Löchner (Gesundheitsregion Plus), Lydia Ringshandl (Selbsthilfebüro KORN) und Markus Kulla (Deutsche Herzstiftung).

Foto: Madeleine Bestler-Kraus / Landratsamt Neu-Ulm

Nach oben