Landkreis Neu-Ulm bereitet sich auf Aufnahme von Flüchtlingen vor


Aktuell wurden die vorhandenen Kapazitäten unter anderem in nicht belegten Flüchtlingsunterkünften geprüft. Grundsätzlich möglich ist sowohl die Aufnahme von Einzelpersonen als auch Familien. Nach jetzigem Stand könnten mindestens rund 200 Flüchtlinge aufgenommen werden.

Bei der raschen Unterbringung und Versorgung kann der Landkreis bereits auf seine Erfahrungen sowie Unterstützung von anderen Organisationen wie z. B. der Schnell-Einsatzgruppe des BRK zurückgreifen.

Wie viele Personen zu erwarten sind, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Dies hängt unter anderem davon ab, wie viele Personen dem Landkreis Neu-Ulm zugeteilt werden und wie viele Menschen aufgrund der weiteren Entwicklung in der Ukraine noch flüchten werden.

Im Landkreis Neu-Ulm leben aktuell 226 ukrainische Staatsangehörige.

Nach oben