„Gesichter der Nächstenliebe“


„Gesichter der Nächstenliebe“ blicken den Besucherinnen und Besucher der aktuellen Fotoausstellung im Neuffenschloss in Weißenhorn entgegen. Zu sehen sind Aufnahmen von 18 renommierten Fotografinnen und Fotografen sowie Nachwuchskünstlerinnen und -künstlern, die zeigen, wie vielfältig Nächstenliebe ist.

Ergänzend werden in der zweiten Etage Fotos und Berichte von Asylhelferinnen und -helfern aus dem Landkreis Neu-Ulm präsentiert, die „einen kleinen Einblick in ihr großes ehrenamtliches Engagement für Geflüchtete geben“, sagte Integrationslotsin Margarete Fischer bei der Vernissage.

Anschließend informierte Kuratorin Dr. Rieke C. Harmsen per Video-Chat über die Entstehung der Fotoausstellung, die Bedeutung ausgewählter Fotografien sowie Hintergründe zur Motivation der Fotografinnen und Fotografen.

Das Streichorchester des Nikolaus-Kopernikus-Gymnasiums Weißenhorn gestaltete die Ausstellungseröffnung musikalisch.

Die Fotoschau, die eine Kooperationsveranstaltung des städtischen Kulturbüros und der Integrationslotsin des Landkreises Neu-Ulm ist, kann bis einschließlich 25. Mai 2022, 24.00 Uhr („Weißenhorner Kulturnacht“), besichtigt werden.

plakat_naechstenliebe.jpg

Eindrucksvolle Fotografien wie diese werden in der aktuellen Ausstellung „Gesichter der Nächstenliebe“ im Neuffenschloss in Weißenhorn gezeigt.
Foto: Evangelischer Presseverband für Bayern e. V.

Nach oben