Informationen zu Schulschließungen im Landkreis Neu-Ulm


Aufgrund der Hochwasserlage im Landkreis Neu-Ulm hat sich die Koordinierungsgruppe „Schulausfall“ – unter der Beachtung der Empfehlung der Regierung von Schwaben – hinsichtlich der Auswirkungen des Hochwassers auf den Schulunterricht abgestimmt.

Folgendes wurde beschlossen:

Grundsätzlich findet Präsenzunterricht statt. Sollten einzelne Schulen direkt vom Hochwasser betroffen und somit kein Unterricht möglich sein, informieren die Schulen eigenständig die Eltern.

Eltern, bzw. Schülerinnen und Schüler, die mit Blick auf die Hochwasserlage nicht zur Schule gelangen können, können ihre Kinder für morgen direkt bei der Schule abmelden.

Nach aktuellen Infos findet an folgenden Schulen am morgigen Montag, 03. Juni 2024 kein Unterricht statt:

  • Anton-Miller-Schule, Straß
  • Städtische Realschule, Weißenhorn
Nach oben