Dienstleistung

Obdachlosigkeit; Informationen über Hilfen

Die jeweilige Gemeinde (Stadtverwaltung) ist für die Unterbringung von obdachlosen Menschen zuständig.
Für die Beschaffung eines Obdachs oder die vorläufige Unterbringung in einer Obdachlosenunterkunft sind in Bayern somit ausschließlich die Gemeinden zuständig.

Für die Hilfegwährung an Obdachlose, die noch keine 65 Jahre alt sind , ist das Jobcenter Neu-Ulm im Rahmen der Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem SGB II ("Hartz IV") zuständig. Das Gleiche gilt für alle obdachlosen Erwerbsfähigen, bei denen noch kein Gutachten des Rententrägers über eine bestehende Erwerbsminderung vorliegt.

Ansonsten ist der Fachbereich Soziale Leistungen des Landratsamtes Neu-Ulm im Rahmen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung und die Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII zuständig.


Nach oben