Corona-Regeln in den Kreismuseen

Die Kreismuseen haben regulär geöffnet. Aufgrund der Corona-​Pandemie gelten Maßnahmen zum Schutz der Besucherinnen und Besucher.

Bitte informieren Sie sich hier vor Ihrem Besuch über die geltenden Regeln.

Die Bedingungen gelten im Bayerischen Bienenmuseum Illertissen, im Klostermuseum Roggenburg und im Museum für bildende Kunst im Landkreis Neu-​Ulm.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und wünschen einen angenehmen und sicheren Museumsaufenthalt.

2G plus: Bitte zeigen Sie vor Beginn Ihres Besuchs der Aufsicht einen (elektronischen) Impf- oder Genesenen-​ und einen Testnachweis vor. Bitte haben Sie auch ein Ausweisdokument dabei.

  • Bitte zeigen Sie zu Beginn Ihres Besuchs der Aufsicht einen (elektronischen) Nachweis über Ihre vollständige Impfung oder Genesung vor.
  • Ein Besuch ohne den entsprechenden Nachweis ist nicht möglich.
  • Ein 2G-​Nachweis muss ab 12 Jahren und 3 Monaten erbracht werden.
  • Als geimpft gelten Personen, die vollständig gegen COVID-​19 geimpft sind. Das heißt,
    • sie sind mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff geimpft (derzeit die Impfstoffe von Biontech, Astrazeneca, Moderna, Johnson & Johnson),
    • verfügen über einen Impfnachweis in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache oder in einem elektronischen Dokument, und
    • bei ihnen sind seit der abschließenden 2. Impfung mindestens 14 Tage vergangen.
  • Als genesen gilt, wer
    • über einen Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-​CoV-2 in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache oder in einem elektronischen Dokument verfügt,
    • bei dem die zugrundeliegende Testung mittels PCR-​Verfahren erfolgt ist und
    • die Testung mindestens 28 Tage, höchstens aber sechs Monate zurückliegt.
    • Liegt die COVID-​19 Erkrankung mehr als sechs Monate zurück, benötigt der Genesene zudem eine einmalige Impfung, damit die Erleichterungen weiterhin für ihn gelten.
  • Folgende ungeimpfte / nichtgenesene Personen können zugelassen werden:
    • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können und dies vor Ort insbesondere durch Vorlage eines schriftlichen ärztlichen Zeugnisses im Original nachweisen, das den vollständigen Namen und das Geburtsdatum enthält, und die einen negativen PCR-​Testnachweis vorlegen.
    • Kinder bis zum sechsten Geburtstag und noch nicht eingeschulte Kinder.
    • Schülerinnen und Schüler bis zu einem Alter von 12 Jahren und 3 Monaten, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen. Für den Museumsbesuch muss ein gültiger Nachweis über den Schulbesuch vorgelegt werden.
Vollständig geimpfte Besucherinnen und Besucher, die bereits eine Auffrischungsimpfung (Booster) erhalten haben oder nach ihrer vollständigen Immunisierung eine Infektion mit SARS-CoV-2 überstanden haben, benötigen keinen Testnachweis.


  • Bitte zeigen Sie zu Beginn Ihres Besuchs der Aufsicht einen (elektronischen) Nachweis über Ihre negative Testung vor.
  • Ein Besuch ohne den entsprechenden Nachweis ist nicht möglich.
  • Als Testnachweis gelten PCR-​Tests, PoC-​PCR-Tests oder Tests mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik, die vor höchstens 48 Stunden oder PoC-​Antigentests, die vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurden.
  • folgende Personen werden getesteten Personen gleichgestellt:
    • Kinder bis zum 6. Geburtstag
    • Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen (Nachweis über den Schulbesuch)
    • noch nicht eingeschulte Kinder
Es besteht die Möglichkeit, vor Ort unter Aufsicht eines Museumsmitarbeiters einen vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassenen Antigentest zur Eigenanwendung durch Laien (Selbsttest) durchzuführen. Der Selbsttest muss selber mitgebracht werden.

Maskenpflicht

  • Auf dem gesamten Museumsgelände gilt FFP2-​Maskenpflicht.
  • Kinder und Jugendliche zwischen dem sechsten und dem 16. Geburtstag müssen nur eine medizinische Gesichtsmaske tragen.
  • Von der Maskenpflicht sind nach der fünfzehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung befreit:
    • Kinder bis zum 6. Geburtstag.
    • Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen einer Maske aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder unzumutbar ist, solange dies vor Ort sofort insbesondere durch Vorlage eines schriftlichen ärztlichen Zeugnisses im Original nachgewiesen werden kann, das den vollständigen Namen, das Geburtsdatum und konkrete Angaben zum Grund der Befreiung enthalten muss.

Abstandsgebot

  • Bitte halten Sie zum nächsten Haushalt einen Mindestabstand von 1,5 m ein.
  • Bitte vermeiden Sie eine Gruppenbildung.
Nach oben