Registrierung für Menschen aus der Ukraine im Landratsamt Neu-Ulm


Personen, die aus der Ukraine geflüchtet sind, können sich im Landratsamt Neu-Ulm registrieren lassen.

Hierfür bitte eine E-Mail schreiben an asyl@lra.neu-ulm.de.

In der E-Mail bitte angeben:

  • Um wie viele Personen handelt es sich?
  • Name und Kontaktdaten angeben.
  • Sind Ausweisdokumente vorhanden?
  • Verfügt der Ausweis bereits über ein biometrisches Passbild?
  • Handelt es sich bei dem Ausweis um einen biometrischen Pass?

Das Landratsamt nimmt dann Kontakt mit den Personen auf und gibt ihnen einen Termin zur Registrierung. Zur Registrierung müssen alle persönlich erscheinen.

Die Registrierung ist aus folgenden Gründen erforderlich:

  • Dadurch kann das Landratsamt einen dringend benötigten Überblick erhalten wie viele Personen bereits im Landkreis Neu-Ulm angekommen sind und welche Bedarfe sie haben. Sind die Menschen zum Beispiel privat untergebracht oder benötigen sie eine Unterbringung über das Landratsamt?
  • Voraussetzung, damit das Landratsamt soziale Leistungen ausgeben kann. Dazu gehören eine monatliche finanzielle Unterstützung und die Ausgabe von Krankenscheinen für den Allgemeinarzt und Zahnarzt.

Die Auszahlung der sozialen Leistungen erfolgt über den Fachbereich Soziales & Senioren des Landratsamts Neu-Ulm in der Albrecht-Berblinger-Straße. Nähere Informationen erhalten die Personen nach ihrer Registrierung.

Das Landratsamt hat die Voraussetzungen zur Registrierung so schnell wie möglich umgesetzt. Ursprünglich war vorgesehen, dass die Registrierungen im ANKER Schwaben in Augsburg erfolgen, weshalb eine entsprechende Registrierungsmöglichkeit im Landkreis nicht eingerichtet war und erst geschaffen werden musste. Mit der Registrierung vor Ort kann den Betroffenen nun nach der langen und beschwerlichen Fahrt eine weitere Fahrt erspart werden und die Kapazitäten in Augsburg können entlastet werden.

An einer weiteren Ausweitung der Registrierungsmöglichkeiten wird bereits mit Hochdruck gearbeitet, um eine Registrierung schnellstmöglich zu gewährleisten. Allerdings hängt dies natürlich auch von der Personenzahl ab, die in den nächsten Tagen im Landkreis Neu-Ulm ankommt und die derzeit niemand beziffern kann.

Landkreis Neu-Ulm hilft: Unterstützung für die Ukraine

Nach oben