Beratung und Unterstützung

Die Seniorenberatungsstellen im Landkreis Neu-Ulm stehen Ihnen bei allen Fragen des Alters als Anlaufstelle zur Verfügung.

  • Sie koordinieren und vermitteln Leistungen für zu Hause, wie zum Beispiel Pflege, hauswirtschaftliche Hilfen, „Essen auf Rädern“, Fahrdienste und betreutes Wohnen.
  • Sie bieten Hilfestellung bei der Suche und der Auswahl eines Heimplatzes.
  • Sie unterstützen bei der Antragstellung von Sozialleistungen und im Umgang mit Ämtern und Behörden.
  • Sie informieren über finanzielle Hilfen und beantworten Fragen zur Pflegeversicherung.

Seniorenberatungsstellen im Landkreis

Träger Sankt Josefswerk Senden e. V.
Zeisestraße 19
89257 Illertissen
Stadt/Ort: Illertissen
Eschenweg 10
89257 Illertissen
Stadt/Ort: Illertissen

Termine nach Vereinbarung

Eckstraße 3
89231 Neu-Ulm
Stadt/Ort: Neu-Ulm

Ansprechpartnerin: Friederike Draesner

Pfaffenweg 42
89231 Neu-Ulm
Stadt/Ort: Neu-Ulm
Beethovenstraße 6
89257 Illertissen
Stadt/Ort: Illertissen

Terminvereinbarung nach Absprache

Heinz-Rühmann-Straße 7
89231 Neu-Ulm
Stadt/Ort: Neu-Ulm

Bürozeiten: Montag bis Donnerstag 08:00 bis 16:00 Uhr, Freitag 08:00 bis 14:00 Uhr

Caritasverband für die Region Günzburg und Neu-Ulm e. V., Vorfeld, Wiley und Ludwigsfeld
Heinz-Rühmann-Straße 7
89231 Neu-Ulm
Stadt/Ort: Neu-Ulm
Reuttier Straße 23/1
89231 Neu-Ulm
Stadt/Ort: Neu-Ulm

Kernstadt

Ansprechpartnerin: Tanja Kast
Telefon: 0731 7042-711
E-Mail: ta.kast@neu-ulm.de

Oststadt, Offenhausen, Pfuhl und Burlafingen

Ansprechpartnerinnen: Claudia Sellmer und Annika Sommer
Telefon: 0731 725 653 97
E-Mail: c.sellmer@neu-ulm.de, a.sommer@neu-ulm.de

Außensprechstunde Betreutes Wohnen St. Michael

Offenhauser Straße 17, 89231 Neu-Ulm
Telefon: 0731 977 17 17

Die offene Seniorenarbeit umfasst Beratungs- und Bildungsangebote, Prävention, Partizipation und bürgerschaftliches Engagement.
Angebote und Hilfen für ältere Menschen werden immer vielfältiger. Beratungsstellen, wie z. B. Fachstellen für pflegende Angehörige oder kommunale Seniorenberatungseinrichtungen können wichtige Anlaufstellen darstellen, um individuelle Fragestellungen zu besprechen und Lösungsstrategien zu erarbeiten. Des Weiteren gibt es zahlreiche Hilfeangebote wie z. B. Nachbarschaftshilfen, Mehrgenerationenhäuser, Hausnotruf, Essen auf Rädern oder Telefonketten.
Eine spezielle Form der Beratung stellt die Information und Beratung dar, die das Ziel verfolgt, das selbstständige Wohnen und die selbstständige Haushaltsführung der älteren Menschen in ihrer Wohnung und ihrem Wohnumfeld zu erhalten, zu fördern oder wiederherzustellen (Wohnberatung).
Seniorenbüros, Seniorentreffs, Seniorentagesstätten, Mehrgenerationenhäuser und Alten- und Service-Zentren bieten neben Beratungsangeboten insbesondere Bildungs- und Begegnungsmöglichkeiten an. Auch Volkshochschulen und Universitäten haben spezielle Bildungsangebote bzw. Studienmöglichkeiten für Seniorinnen und Senioren.
Die Zielsetzung präventiver Maßnahmen ist es, altersspezifische Krankheiten zu vermeiden bzw. deren Auftreten möglichst lange hinauszuzögern. Dazu zählen sportliche Aktivitäten, die insbesondere von den örtlichen Sportvereinen, aber auch von gewerblichen Anbietern, angeboten werden. Auch Maßnahmen wie Ernährungsberatung und Früherkennung gehören dazu. Seit 2012 gibt es das Zertifikat "Treffpunkt Verein - Seniorenfreundlicher Turn- und Sportverein", das vom Bayerischen Turnverband e. V. an Turn- und Sportvereine verliehen wird, die besondere sportliche Aktivitäten für ältere Menschen anbieten.

Ein spezielles Angebot stellt die Sturzprophylaxe dar, die alle Maßnahmen zur Vermeidung und die Abmilderung der Folgen von Stürzen umfasst. Durch spezielle Trainingsprogramme bzw. Hilfsmittel können Stürze vermieden bzw. reduziert oder die Folgen gemildert werden.
  • Weitere Informationen und Beratungsangebote für Seniorinnen und Senioren, sonstigen Hilfen und Unterstützungsangebote wie Essen auf Rädern, Fahrdiensten, Hausnotruf und vieles mehr gibt der Seniorenwegweiser des Landkreises Neu-Ulm. Darin sind unter anderem auch die verschiedenen ambulanten, teilstationären und stationären Einrichtungen wie Betreutes Wohnen und Senioren- und Pflegeheime im Landkreis zu finden.

    Broschüre Wegweiser für Senioren im Landkreis Neu-Ulm
    Titelbild der Broschüre Wegweiser für Senioren im Landkreis Neu-Ulm

Standorte Seniorenberatungsstellen im Landkreis

Nach oben